Dell UltraSharp U2412M Vergleichsbericht

81FJa00A3yL._SL1500_

Dell UltraSharp U2412M Vergleichsbericht

Office-Monitor für anspruchsvolle Anwender

Einen idealen Monitor für den Office-Betrieb stellt Dell mit dem UltraSharp U2412M bereit. Bestechende Merkmale sind das IPS-Panel, der 16:10-Formfaktor sowie die hohe Ergonomie. Ob er abseits der Arbeit auch noch für andere Aufgaben zu gebrauchen ist, zeigt der Vergleichsbericht.

Einfache Installation auch für Anfänger

Nachdem der Dell UltraSharp U2412M aufgestellt wurde, kann er wahlweise per DVI oder VGA angeschlossen werden, ein HDMI-Port befindet sich nicht an der Gehäuserückseite. Im Standfuß integriert ist jedoch eine kleine Kabelführung, so dass alle Kabel des Monitors (und eventuell auch diejenigen von Maus und Tastatur) hinter dem Gerät verschwinden – praktisch. Einstellungen können im recht übersichtlichen OSD-Menü in deutscher Sprache getroffen werden. Die verwendete Geräteschnittstelle wird glücklicherweise automatisch erkannt und die Kalibrierung der Farben fällt bereits ab Werk ansehnlich aus. Wer’s braucht: An der Seite befinden sich zwei USB-Ports, die ebenfalls genutzt werden können. Der Verbrauch von 38 Watt im Betrieb siedelt sich im Durchschnitt dieser Größenklasse an.

Dell UltraSharp U2412M Vergleichsbericht
6.7 Testergebnis
Dell UltraSharp U2412M

Anschaffungskosten
8.5
Engergieverbrauch
9
Leistung
8.5
Bild
9.5
Kaufempfehlung
9
Nutzerwertung: 2.23 (2 votes)
Zum Angebot >> amazon.de

Hervorragende Bildqualität – zumindest im Büro

Kommen wir also zur Bildqualität: Der Dell UltraSharp U2412M verwendet ein IPS-Panel und verfügt daher über sehr stabile Blickwinkel, so dass auch seitliche Betrachter alles ohne Kontrast- oder Helligkeitsschwankungen erkennen können. Das bei einigen Monitoren typische IPS-Glitzern findet hier ebenfalls nicht statt. Die Auflösung von 1.920 * 1.200 Bildpunkten hilft außerdem bei der Bearbeitung von Dokumenten und Tabellen, denn dadurch steht im Vergleich zu 1080p ein wenig mehr Fläche in der Höhe zur Verfügung. Ab Werk strahlt der Monitor außerdem eine hohe Helligkeit aus, die nach Einbruch der Dunkelheit sogar zu hell wirken kann. Ein wenig Nachregulieren kann hier also notwendig sein. In dieser Preisklasse dürften sich aber kaum Office-Monitore mit einer besseren Bildqualität finden lassen.

61JDHxo11nL._SL1000_

Und was kann der UltraSharp U2412M nicht?

Spieler sollten Abstand nehmen: Acht Millisekunden Reaktionszeit sind für schnelle Actionspiele zu viel, für Titel à la World of Warcraft reicht es aber noch. Auch Filme gehören nicht unbedingt zu den Stärken des Monitors, da die Auflösung bei typischen 1080p-Filmen oben und unten schwarze Balken zurücklässt und kein HDMI-Port vorhanden ist. Grafiker hingegen müssen mit der maximalen 6-Bit-Farbtiefe zurechtkommen, was zur Bildung von Farbrändern bei der professionellen Bearbeitung von Bildern führen kann. Praktisch hingegen sind die ausgereiften Ergonomiefunktionen: Der Bildschirm lässt sich drehen, neigen und kippen und dank Pivot-Funktion auch um 90° drehen.

51IeZ3Fq0VL._SL1000_

Unser Fazit

Wer einen relativ günstigen 24-Zoll-Monitor mit 16:10-Format für das Büro sucht, ist beim UltraSharp U2412M gut aufgehoben. Das Dell-Gerät erfüllt alle Voraussetzungen für die Arbeit und wankt nur bei Spielen und der professionellen Bildbearbeitung. Wenn das keine große Rolle spielt, darf bei diesem Monitor für einen Preis von derzeit etwa 230 Euro gerne zugegriffen werden.

Dell U2412M 61 cm (24 Zoll) LED-Monitor (DVI, VGA, 8ms Reaktionszeit, höhenverstellbar) schwarz/silber

232,19
55 new from €223,01
4 used from €142,96
Last update was in: August 16, 2017 5:57 pm GMT

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar